Frustrationen und Lösungsmöglichkeiten

In der Tat möchte ich keine Kinder mehr in die Welt setzen. Zur Entschuldigung möchte ich überhaupt mal die Frustrationen zusammentragen, die eine menschenverachtende Welt und Gesellschaft zum Inhalt haben. Frustrationen international Soweit ich es erarbeiten konnte, führt das finanziell korrupte, menschlich unempathische Führungssystem der russischen Autokratie einen Krieg zur Sicherung eines Süd-West-Meerzugangs. Finanzielle und … Frustrationen und Lösungsmöglichkeiten weiterlesen

Freier Wille

Das Buch, Fühlen, Denken, Handeln von Gerhard Roth diskutiert eine Abwesenheit des freien Willens, weil neuronaler Zufall überhaupt nicht maßgeblich in der Gehirnverarbeitung wäre. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass wir einen (eingeschränkten) freien Willen besitzen und insbesondere das Spiel wichtig für jung und alt ist. Das möchte ich Ihnen in diesem Artikel begründen! Verstärkung … Freier Wille weiterlesen

Arbeitslosensicherungen für Europa

In Bezug auf Arbeitslosensicherungen haben wir moderner Weise unterschiedliche Strömungen, die gesellschaftlich um Durchsetzung ihrer Interessen streben: Eine Gruppe sieht Arbeit als gesellschaftliche Pflicht und als gesellschaftlichen Beitrag in einer Situation internationalen und marktbezogenen Wettbewerbs, in welchem wir für unseren materiellen Wohlstand zu kämpfen haben (Leistungsgesellschaft). Aus dieser Perspektive sollen wir „Arbeitsmotivation“ hervorbringen, indem Arbeitslosensicherungen … Arbeitslosensicherungen für Europa weiterlesen

Paranoide Schizophrenie: ist Deutschland eine Autokratie

Paranoide Schizophrenie hat etwas mit Nachrichtendiensten, genauer dem Bundesverfassungsschutz zu tun: Psychosen, das sind Panikattacken vor unbestimmter Gefahr, werden durch Simulation von Gefahrengrundszenarien überprüft und auch therapiert, um aus der Paranoia herauszukommen. Die Überprüfung ist deswegen nachrichtendienstlich so wichtig, weil Psychosen Hinweise auf Sicherheitsprobleme sein können: jemand hat etwas wirklich gefährliches wahrgenommen. Ich möchte in … Paranoide Schizophrenie: ist Deutschland eine Autokratie weiterlesen

Antidiskriminierung in Unternehmen

Die zentrale Diskriminierung in Unternehmen, die sich fatal gegen unser aller Leben stellt, ist die logische Betrachtung der biologischen gebärfähigen Frau als „Komplikation“ im Wettbewerb unsolidarischer Unternehmen (Intrabranchen Gender Pay Gap), aber es befindet sich auch eine Frauen-Quote im Gespräch und wir beobachten auch ein Interbranchen Gender Pay Gap. Dieser Artikel legt Modelle zur Lösung … Antidiskriminierung in Unternehmen weiterlesen

Inklusion am Arbeitsmarkt

Ein wichtiges Kriterium für Wohlfahrt ist Pareto-Effizienz. Eine paretoeffiziente Verhandlung liegt vor, wenn keiner der Verhandlungspartner mehr besser gestellt werden kann, ohne das jemand anderes schlechtergestellt wird. Paretoeffiziente Verhandlungsergebnisse hängen von den Rechten ab, auf denen die Verhandlung basiert: Früher war rauchen erlaubt und man rauchte in Gaststätten, heute haben die Nichtraucher Vorzug und man … Inklusion am Arbeitsmarkt weiterlesen

Demokratieunternehmen

Demokratieunternehmen dürften eigentlich die gerechte Form der „privaten Regierung“, die sich abzeichnet, sein. Mehrwert der Mitarbeiter*Innen zahlt die Kapitalgeber aus und Eigentum wird ausgelöst: ein Unternehmen gehört sich selbst. Ich gehe zunächst auf Parlamanete als Organisationseinheit ein, lege dann die Auslöse von Eigenkapital (Was soll das sein?) da und gehe dann auf Positions- und Führungsmandate … Demokratieunternehmen weiterlesen

Homo Ökonomikus

Der Homo Ökonomikus gilt als Menschenbild der Wirtschaftswissenschaften. Tatsächlich ist er jedoch ein deskriptives / beschreibendes Modell intensiv kognitiv arbeitender Menschen oder Instanzen, das durchaus geeignet ist Entscheidungsgrenzen zu bestimmen, die empathische Bewertung integrieren können. Diese Modellierung von empathischen Nutzenerwägungen (mehrere Nutzenfunktionen von Individuen / Instanzen koppelnd) ist mir jedoch noch nicht in mathematischer Form … Homo Ökonomikus weiterlesen

Diskussion: the ethical capitalist

„the ethical capitalist – how to make business work better for society“ ist ein Buch aus dem Jahr 2018 von Julian Richer – dem Gründer von Richer Sounds -, der argumentiert, dass ein ethischer Ansatz im Geschäftsleben das Geheimnis von Erfolg ist. Unter ethisch versteht er es, seine Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten ehrlich, offen und … Diskussion: the ethical capitalist weiterlesen

Corporate Social Responsibility

Corporate Social Responsibility (CSR) ist in der Wahrnehmung vieler eine neue Forderung an Unternehmen Beiträge zu ökologischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit zu leisten. In der jüngeren Vergangenheit wurde noch lediglich erwartet hochwertige und sichere Produkte zu produzieren und durch nachhaltiges und gesetzeskonformes Wirtschaften Arbeitsplätze zu sichern. Vgl. Fries, Ries und Brink 2015. Doch die … Corporate Social Responsibility weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: